Glanzvolle Côte d’Azur: Vier Tage Sonne tanken am berühmtesten Küstenstreifen Europas
Exklusivangebot

Glanzvolle Côte d’Azur

Vier Tage Sonne tanken am berühmtesten Küstenstreifen Europas

Der Glamour vergangener Zeiten trifft auf zeitlose französische Leichtigkeit: Der Charme der Côte d’Azur ist weltweit einzigartig. Die „azurblaue Küste“ übt mit jährlich rund 300 Sonnentagen, weißen Sandstränden und ihren verträumten Städtchen am Mittelmeer seit Jahrzehnten eine magische Anziehungskraft auf Kreative aller Metiers und den internationalen Jetset aus. 

Künstler wie Claude Monet und Pablo Picasso lockte das besondere Licht und die facettenreiche Farbwelt der romantischen Szenerie. Der amerikanische Schriftsteller F. Scott Fitzgerald schrieb hier seinen 1934 veröffentlichten Roman „Zärtlich ist die Nacht“. 

In den 50er-Jahren entdeckten Stars und Sternchen der Filmbranche die Côte d’Azur für sich: So verschlug es Stilikone Grace Kelly beim Dreh des Hitchcock-Klassikers „Über den Dächern von Nizza“ (1955) in die Gegend, in Cannes lernte sie ihren späteren Ehemann kennen, den monegassischen Fürsten Rainier III. Mit „Und immer lockt das Weib“ wurde Kult-Blondine Brigitte Bardot zum Symbol von Saint-Tropez. Zusammen mit Millionär Gunter Sachs und anderen Prominenten wie Aristoteles Onassis, Jackie Kennedy oder Gianni Agnelli machte sie den Küstenstreifen in den 60ern schnell zum Zentrum des internationalen Jetsets.

Bis heute sind Saint-Tropez, Cannes, Nizza und Monte-Carlo Hotspots und Sehnsuchtsorte, Treffpunkte der Reichen und Schönen. Im glitzernden Wasser schaukeln strahlend weiße Jachten, an den Berghängen reiht sich – mit dem entsprechenden Abstand – Luxusvilla an Luxusvilla. Man trifft sich zum Ausspannen, zum Auftanken und auf rauschenden Partys. Größtes kulturelles Ereignis ist das jährliche Filmfestival in Cannes, zu dem im Mai diverse Hollywood-Größen anreisen.

Wenn ein Gebäude den glamourösen Flair der Côte d’Azur verkörpert, dann das strahlend weiße Anwesen des Four Seasons Hotels Grand-Hôtel du Cap-Ferrat. Der ikonische Belle-Époque-Bau liegt auf der exklusiven Halbinsel Cap Ferrat, gelegen zwischen Nizza und Monaco. 

Das legendäre, 1908 eröffnete und nach einer Generalüberholung 2009 wiedereröffnete Resort thront inmitten einer sieben Hektar großen, von dem Landschaftskünstler Jean Mus gestalteten Gartenanlage und bietet einen atemberaubenden Panoramablick auf das azurblaue Mittelmeer. 

Heller Marmor und ein dezentes, cremefarbenes Interior lässt die lichtdurchfluteten Räumlichkeiten in zeitloser Eleganz erstrahlen. Klassische Kronleuchter und goldene Spiegel setzen stilvolle Akzente. Die Crème de la Crème französischer Künstler beehrte das Haus bereits als Gast, heute schmücken Kunstdrucken von Auguste Rodin, Henri Matisse und Marc Chagall die Wände. 

Eine lebende Ikone arbeitet bis heute im Grand-Hôtel du Cap-Ferrat: Schwimmlehrer Pierre Gruneberg, Jahrgang 1931, verbesserte hier bereits die Technik von Prominenten wie Elton John, Ralph Lauren, Domenico Dolce und Paul McCartney. Denn wo lernt es sich besser als in einem der schönsten Salzwasser-Pools der Welt

Tag 1: VIP-Empfang am Flughafen München, Flug mit Privatjet (Small Size) nach Nizza. Privattransfer zum 6-Sterne-Plus Four Seasons Hotel Grand-Hôtel du Cap-Ferrat, wo Sie die nächsten drei Übernachtungen im Palace Sea-View Room mit Frühstück genießen werden. 

Champagner-Empfang, Zeit zur freien Verfügung.

Tag 2 und 3: Individuelle Urlaubsgestaltung. 

Starten sie mit einer privaten Yoga-Stunde in den Tag. Oder lassen sie sich im hauseigenen Spa mit einer Relax-Massage verwöhnen. 

Das Hotel ist idealer Ausgangspunkt für Tagesausflüge in die noblen Orte der französischen Riviera.

Das Fürstentum Monaco lockt mit seinem legendären Casino und dem spektakulären Palast der Grimaldis. Eine fantastische Aussicht über den Stadtstaat und die Küste winkt Besuchern der 3000-Einwohner-Gemeinde La Turbie, einer Bilderbuchidylle oberhalb von Monaco.

Flanieren Sie in Cannes über die legendäre Promenade Croisette. In der High-Society-Hochburg am Mittelmeer lässt sich selbst außerhalb der Filmfestspiele der Glamour alter Zeiten spüren.

Die Hafenstadt Nizza bietet ihren Besuchern provenzialischen Flair: Spazieren Sie durch die engen Gassen der Altstadt und entlang der berühmten Promenade des Anglais. Lohnenswert ist auch ein Abstecher ins Musée Matisse.

Der Privatstrand Eden Plage Mala in Cap d’Ail versteckt sich hinter rauen Felsen. Ein Stückchen Paradies, abseits der touristischen Küstenabschnitte, das nur zu Fuß oder per Boot erreichbar ist.

Genießen Sie an einem der Abende ein Gourmet-Dinner im hoteleigenen Restaurant La Véranda. Chefkoch Didier Aniès lädt zu exquisiten mediterranen Köstlichkeiten auf der pinienüberdachten Terrasse. Eine Glas-Seilbahn bringt sie nach dem Dinner in den berühmten, am Strand gelegenen Club Dauphin. Erleben Sie den Sonnenuntergang bei einem kühlen Drink im stilvollen Ambiente oder schwimmen Sie eine Runde in dem 1939 erbauten Infinity Pool

Tag 4: Frühstück à la carte im Hotel. Privattransfer zum Heliport und Helikopterflug nach Nizza. VIP-Service am Flughafen Nizza, Rückflug mit Privatjet (Small Size) nach München. 

Preisbeispiel pro Person im Doppelzimmer:
ab 11.890 € (bei vier Reisenden)
ab 16.490 € (bei zwei Reisenden)

Kontakt:
Sie erreichen Ihren persönlichen Reiseplaner von Windrose Finest Travel unter:
Tel: 030 / 201721–50 (Mo–Fr von 9 –18 Uhr)

E-Mail: lh-concierge@windrose.de

Bitte beachten:
Für alle Reiseangebote gelten die Windrose AGB‘s. Zusätzlich gelten geänderte Anzahlungs-/ Stornostaffeln sowie folgende Zusätze: Vorbehaltlich Verfügbarkeiten und Bestätigung durch die Leistungsträger, sowie explizit der Bestätigung der VIP-Treffen und Persönlichkeiten. Terminänderungen vorbehalten. Preisanpassungen sind möglich und bleiben ausdrücklich vorbehalten, da abhängig von der tatsächlich besuchten Veranstaltung/ Event/ Filmverleihung. Preisbeispiele für Reisen mit Lufthansa First Class ab dem günstigsten deutschen Flughafen.

Kontakt & FAQ